Kostenübernahme von Verhütungsmitteln

Ziel des Verhütungsmittelfonds ist es, Frauen und Familien mit geringem Einkommen bei der Familienplanung zu unterstützen: Der Landkreis Limburg-Weilburg übernimmt die Kosten auf vorherigen Antrag.

Der Empfängnisverhütungsmittelfonds steht Frauen zur Verfügung, die Leistungen nach SGB II, SGB XII, AsylbLG beziehen und die Mittel hierfür nicht selbst aufbringen können. Es handelt sich jedoch um eine freiwillige Leistung, auf die kein Rechtsanspruch besteht.

Es werden Kosten für ärztlich verordneten Empfängnisverhütungsmittel (solange Mittel vorhanden sind) übernommen:

  • Pille
  • Kupferspirale
  • Hormonspirale
  • Hormonimplantat
  • Dreimonatsspritze
  • Diaphragma
  • Vaginalring
  • Verhütungspflaster

Kosten für Kondome werden nicht übernommen.

Hier können Sie sich beraten lassen und den Antrag stellen:
(Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin.)

Schwangerenberatungsstelle donum vitae Limburg
Diezer Straße 38a, 65549 Limburg
Tel.:06431 408625
info@donumvitae-limburg.de
www.donumvitae-limburg.de
Montag - Freitag 9.00 – 12.00 Uhr
und Montag  14.00 – 17.00 Uhr

Schwangerenberatungsstelle Diakonisches Werk
Bahnhofsplatz 2a
65549 Limburg
Tel.: 06431 21740
info@dw-limburg-weilburg.de
www.dw-limburg-weilburg.de
Montag – Freitag 9.00-16.00 Uhr

Pro Familia Limburg
Konrad-Kurzbold-Straße 6,
65549 Limburg
Tel.: 06431 26920
www.profamilia.de/Limburg
Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr

Aktuelles

Angebot von donum vitae „Babysprechstunde“
[mehr lesen]

Verhütungsmittelfonds 2019
[mehr lesen]