Rechtliche Grundlagen

  • Wir sind eine staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatungsstelle.
    Unsere Beratungsgrundlage ist das Grundgesetz, das Strafgesetzbuch §§ 218/219 und das Schwangerschaftskonfliktgesetz (§§ 5 – 3).
  • Ein Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland rechtswidrig, jedoch unter bestimmten Voraussetzungen straffrei. Dazu gehört die Beratung, für die Sie deshalb einen schriftlichen Nachweis erhalten.
    Der Schwangerschaftsabbruch darf frühestens am 4. Tag nach der Beratung, spätestens in der 12. Woche nach der Empfängnis durchgeführt werden.
  • Die Beratung ist, wie im Gesetz formuliert, zielorientiert zum Schutz des ungeborenen Lebens und zugleich ergebnisoffen, so dass letztlich Sie die Entscheidung treffen.

Beratungskonzept von donum vitae
Gesetzestexte zur Konfliktberatung

Aktuelles

Verhütungsmittelfonds 2019
[mehr lesen]

ElterngeldPlus und flexiblere Elternzeit
[mehr lesen]

Rezeptfreie Pille danach – Gesundheitsschutz durch qualifizierte Beratung der Frauen sicherstellen
[mehr lesen]

Angebot von donum vitae „Babysprechstunde“
[mehr lesen]

Beratung, Hilfe und Begleitung für schwangere Flüchtlinge und ihre Familie
[mehr lesen]

„Beratungspflicht im Schwangerschaftskonflikt in Deutschland hilft Leben zu schützen“
[mehr lesen]